Zur Information

Hier können Sie schon
einmal die Bauanleitung einsehen

Travel Air

 

Travel Air Mystery Ship

Typ:

  Semi Scale Modell

Maßstab:

  1:4,1

Spannweite:

  2168 mm

Länge:

  1500 mm

Profil Fläche:

  Naca 2414

Gewicht:

  ca. 8,3 kg

Motor:

  ab 45 ccm

   Seiten- Höhen- Querruder und Motordrossel    

 
Bausatz
              

 

Preis auf Anfrage

Baukasteninhalt und Beschreibung:

Der Schnellbaukasten „Travel Air Mystery Ship“ enthält alle Spanten und Rippen in Leichtsperrholz und Balsa, Verstärkungen und wenn erforderlich kommt hochwertiges Flugzeugsperrholz zum Einsatz.

All diese Teile werden CNC gefräst, überschliffen, nummeriert und zu Baugruppen in Beuteln verschweißt.

In der umfangreichen Stückliste sind alle Teile nummeriert und kenntlich gemacht in welchen Baugruppen sie sich befinden.

Die Leitwerke werden an den Rumpf gesteckt und können zum Transport leicht abgenommen werden.

Der Aufbau der Tragfläche geschieht ganz normal in Rippenbauweise mit Hauptholm, der als „Steckholm“ ausgeführt ist und der Garant für eine exakt gefertigte Tragfläche ist.
Es müssen keine Holmverkastungen zugeschnitten und angepasst werden, was eine große Verkürzung der Bauzeit bedeutet.
Natürlich ist auch noch ein Hilfsholm vorhanden, das „Ganze“ wird auf einem ebenen Baubrett aufgebaut und bringt in aller Regel viel Spaß beim Bauen.

Mittels hochwertiger Alusteckung werden die Flächen an das Flächenmittelstück, das fest mit dem Rumpf verbaut ist, geschoben.
Somit steht der Rumpf immer auf „eigenen Beinen“, sprich: auf seinen Rädern mit den charakteristischen Radverkleidungen.
Letztendlich wird die Tragfläche noch mit Nylonumhülltem Stahlseil, das eine tragende Funktion hat, verspannt.

Der Rumpf wird aus geteilten Spanten in zwei „Ebenen“ aufgebaut und zwar nicht in der üblichen „herkömmlichen Art und Weiße“ in der Mitte geteilt, sondern Rumpf unten, komplett aufgebaut und beplankt.
Somit ist der Aufbau absolut symmetrisch, drehsteif und stabil sowieso, so dass sich am unteren Teil der obere Part leicht aufbauen lässt.

Die Motorhaube, eine Verkleidung und die Radverkleidungen werden aus Epoxydharz/Glasfilamentgewebe mit weißer Deckschicht hergestellt.

Die extra originalen schmalen Räder liegen als Bausatz bei.

Die Radverkleidungen sind in der Mitte geteilt und werden mit M3er Inbusschrauben zusammengehalten.

Außerdem befinden sich alle Kleinteile wie Schrauben, Muttern, Gabelköpfe, Löthülsen und Befestigungselemente usw. im Baukasten.

Die Pläne im Maßstab 1:1 wurden mittels CAD Programm am Computer gezeichnet.

Eine beiliegende Mappe enthält die Bauanleitung und eine Stückliste.

Zur Motorisierung wäre noch zu sagen, der Prototyp fliegt mit einem ZG 45, doch ein relativ kleiner Motor, aber die „Travel Air“ ist damit so gut unterwegs, dass ich mir weitere Versuche mit stärkeren Motoren sparen werde, aber wer denn wissen will ............................